Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Postfach 13 48
58403 Witten

Hausanschrift:
Wideystr. 32
58452 Witten

Telefon: 02302 878 89 00
Fax: 02302 97 82 55

Email: gst@dgeg.de

 

Auskünfte:

Eckhard Wedding (mg-dortmund@dgeg.de)

Die DGEG-Mitgliedergruppe Dortmund trifft sich regelmäßig am zweiten Mittwoch eines jeden Monats zum Lichtbildervortrag in einem Raum der Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Steinstraße 48, 44147 Dortmund. Das Gebäude liegt etwa 150 m nordöstlich des Nordausgangs des Dortmunder Hauptbahnhofs. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei; Gäste sind jederzeit willkommen.

Bis auf Weiteres gelten folgende corona-bedingte Einschränkungen: Maximale Teilnehmerzahl 12, Anmeldepflicht, Abstand halten, Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase (FFP2-Maske) im Gebäude der Auslandsgesellschaft (ausgenommen Sitzplatz im Vortragsraum), Nachweisführung über Teilnehmer.
Es gilt die Regel 2G+, d.h. Nachweis der vollständigen (1.+2.) Impfung oder Genesung, zusätzlich Vorlage eines aktuellen negativen Schnelltests oder Nachweis der 3. Impfung (Boosterung). Ohne diese ist die Teilnahme am Vortrag nicht möglich. (Stand 09.02.2022).

 

Termine:

Juni

Mi, 8. Jun. 2022, 19:00

Auslandsgesellschaft NRW Dortmund

Harald Vogelsang

1. Filmbericht über die Bundesverbandstagung deutscher Eisenbahnfreunde 1964 in Stuttgart

Im Mai 1964 fand in Stuttgart die Jahrestagung des Bundesverbands deutscher Eisenbahnfreunde e.V. statt. Der Filmvortrag zeigt die Anreise sowie das umfangreiche Rahmenprogramm der Veran-staltung mit Sonderfahrten, Fahrzeugausstellung sowie Vorführungen. Die Rückreise erfolgte über die Schmalspurbahn Mosbach – Mudau.

2. Bildbericht über Kauf, Restaurierung und Einsatz eines preußischen Abteilwagens

Im Jahr 1966 kauften zwei Eisenbahnfreunde aus dem Ruhrgebiet einen in Mülheim/Ruhr abgestellten Bauzugwagen von der DB. Bei dem Wagen handelte es sich um einen der letzten preußischen Abteilwagen, von denen es in Preußen im Laufe der Jahre ca. 48.000 Exemplare in allen Klassen gegeben hatte. Nach dem Kauf wurde der Wagen in mehrjähriger Arbeit wieder in den Originalzustand restauriert und anschließend bei zahlreichen Sonderfahrten eingesetzt.

In meinen Kalender einfügen.

Legende

 

Kalenderarchiv

LOGIN FÜR MITGLIEDER

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Eckhard.Wedding am 05.03.2022, 21:03:22.