Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Kleinsorgenring 14
59457 Werl
Telefon: 02922 8 49 70
Fax: 02922 8 49 27
E-Mail: gs@dgeg.de

 

Auskünfte:

Die DGEG-Mitgliedergruppe Dortmund trifft sich regelmäßig am zweiten Mittwoch eines jeden Monats zum Lichtbildervortrag in einem Raum der Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Steinstraße 48, 44147 Dortmund. Das Gebäude liegt etwa 150 m nordöstlich des Nordausgangs des Dortmunder Hauptbahnhofs. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei; Gäste sind jederzeit willkommen.

 

Termine:

Dezember Januar 2020 Februar 2020 März 2020

Dezember

Mi, 11. Dez. 2019, 19:00

Auslandsgesellschaft NRW Dortmund

Rolf Swoboda:
Die Eisenbahn-Zulieferbetriebe aus Dortmund

Die Eisenbahn, das sind nicht nur die legendären Schnellzüge, die über geschichtsträchtige Magistralen in die Ferne rausch(t)en. Mit der Eisenbahn ist ein ganz neuer Industriezweig entstanden, in dem Lokomotiven und Wagen, Schienen, Weichen und Schwellen, Schienenschrauben und Federnägel, Drehscheiben, Bekohlungskräne, Stellwerke, Brücken usw ... produziert wurden. Insbesondere für Dortmund hatte dieser neue Industriezweig, die Eisenbahn-Zulieferindustrie, eine zentrale Bedeutung. Mehrere tausend Beschäftigte fanden in diesem Industriezweig Arbeit und Brot, auch wichtige Innovationen wurden in Dortmund entwickelt und zur Serienreife gebracht. Der Vortrag versucht, ähnlich einem industriegeschichtlichen Stadtspaziergang, einen schlaglichtartigen Streifzug durch diesen Teil der Industrie- und Eisenbahngeschichte zu machen und einen Blick auf einige der typischen Dortmunder Eisenbahn-Zulieferer zu werfen.

In meinen Kalender einfügen.

Januar 2020

Mi, 8. Jan. 2020, 19:00

Auslandsgesellschaft NRW Dortmund

Hans Jürgen Pfeiffer:
Video-Vortrag: Szenen aus der Arbeitswelt - Deutsche Bundesbahn & DB Netz AG, 1989 - 2002

Der Referent zeigt Filme aus seinem Arbeitsumfeld: Stellwerk Niedernhausen (Taunus), Feuerwehrübung Tunnel Kelsterbach, Eröffnung Frankfurt Flughafen Fernbahnhof, Eröffnung Bahnhof Montabaur Nebenbahnteil, Abnahmefahrten mit dem ICE-S auf der Schnellfahrstrecke Köln - Rhein/Main

In meinen Kalender einfügen.

Februar 2020

Mi, 12. Feb. 2020, 19:00

Auslandsgesellschaft NRW Dortmund

Jürgen Wensorra:
Jahresabriss ab Mai 1983

Der Referent zeigt digitalisierte Diaaufnahmen von der Museumseisenbahn Hamm, der DB in Dortmund und Umgebung, einem Besuch beim Hafenfest im Westhafen der Wanne-Herner Eisenbahn sowie der meterspurigen Hohenlimburger Kleinbahn.

In meinen Kalender einfügen.

März 2020

Mi, 11. Mrz. 2020, 19:00

Auslandsgesellschaft NRW Dortmund

Ansgar Völmicke:
Von Dortmund nach Witten Anfang der 1980er Jahre

Die Strecke Dortmund – Witten hatte Anfang der 1980er Jahre im Gegensatz zur heutigen reinen S-Bahn-Linie ohne Überleitstellen noch regen Durchgangsverkehr mit Schnell- und Güterzügen aufzuweisen. Typisch waren insbesondere im Nahverkehr die dreiteiligen Steuerwagenzüge (Silberlinge) mit der Baureihe 141 und die Elektrotriebwagen der Baureihe 430, denen ein besonderes Augenmerk gewidmet ist und die für eine interessante und abwechslungsreiche Fotoausbeute sorgten. Auch lokaler Güterverkehr zu den Anschlüssen erfolgte noch. In den Bahnhöfen bestanden damals dafür noch umfangreiche Gleisanlagen, die mit Lageplänen beschrieben werden und die damalige Leistungsfähigkeit der Strecke aufzeigen.

In meinen Kalender einfügen.

Legende

 

 

LOGIN FÜR MITGLIEDER

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Eckhard.Wedding am 14.11.2019, 10:46:29. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung