Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Postfach 13 48
58403 Witten

Hausanschrift:
Wideystr. 32
58452 Witten

Telefon: 02302 878 89 00
Fax: 02302 97 82 55

Email: gst@dgeg.de

Zurück zur vorherigen Seite

Andermatt, Interlaken: ZWISCHEN GOTTHARD UND EIGER (Studienreise)

veranstaltet durch DGEG Bahnreisen GmbH

Fr, 11. - Fr, 18. Sep. 2020

In meinen Kalender einfügen. Melden Sie sich online für diese Veranstaltung an

Gruppenreise mit Extrazug über die Gotthard-Bergstrecke, Dampfzug über die Furka, Postauto über den Gotthard, Vierwaldstättersee mit Fahrt auf die Rigi, Fahrten über viele Schmalspurstrecken im Berner Oberland einschließlich Dampfzugfahrt auf das Brienzer Rothorn und Dampferfahrt auf dem Brienzer See sowie Fahrt mit der Gellmerbahn am Grimselpass

ZWISCHEN GOTTHARD UND EIGER
11. bis 18. September 2020

Gotthard-Bergstrecke, Dampfbahn Furka-Bergstrecke
Mit Dampf über den Vierwaldstättersee
Drei-Pässe-Fahrt mit dem Schweizer Postauto
Mit Dampf und elektrisch auf Rigi, Rothorn und die Schynige Platte
Rundfahrt ab Interlaken über die Bahnen an Eiger, Mönch und Jungfrau
 
Ziel unserer diesjährigen Reise in die Eidgenossenschaft ist die Zentralschweiz. Landschaften und Bah­nen zwischen Vierwaldstättersee und Brienzer See können Sie ausgiebig erfahren und erleben. Die Über­nachtungen sind in Andermatt und Interlaken. Für den Zeitraum der Reise steht Ihnen ein Swiss-Travel-Pass 2. Klasse zur Verfügung, der Ihnen auch die Möglichkeit gibt an dem einen oder anderen Tag ein eigenes Programm zu gestalten. Der Swiss-Travel-Pass erlaubt auch die Anreise ab Basel Bad. Bf oder einem anderen Grenzbahnhof der Schweiz zur Anreise nach Andermatt.
 
Freitag, 11.09.2020                         (A)
Anreise
Sie können individuell an diesem Tag nach Andermatt reisen. Ab der Grenze gilt Ihr Swiss Travel Pass. Das Hotel ist 600 m vom Bahnhof entfernt. Das Abendessen planen wir für 20:00.
 
Samstag, 12.09.2020                      (F, A)
Erlebniszug San Gottardo
Wir fahren morgens um 8:30 mit Regelzügen von MGB und SBB über Göschenen nach Erstfeld. Hier besteigen wir den Erlebniszug San Gottardo der aus historischen Leichtstahlwagen der vierziger Jahre und der Zuglok Ae 6/6 11404 besteht. Mit diesem Zug befahren wir die Gotthard-Bergstrecke über Gösche­nen und Airolo nach Bodio und zurück. In Bodio ist eine längere Mittagspause geplant. An interessanten Stellen fährt der Zug besonders langsam um Aufnahmen aus den zu öffnenden Fenstern zu ermöglichen. Die Sonderfahrt ist um 17:00 beendet. Mit Regelzügen fahren wir bis 18:24 wieder nach Andermatt.
 
Sonntag, 13.09.2020                      (F, A)
Dampfbahn Furka-Bergstrecke
Um 9:30 fahren wir mit der MGB die kurze Strecke nach Realp. Hier startet vom Bahnhof der DFB der passquerende Dampfzug über Furka nach Gletsch. Nach einer kurzen Pause vor dem Furkatunnel wird eine Mittagspause in Gletsch eingelegt. Danach fahren wir mit dem Wanderzug an der Rhone entlang nach Oberwald und wieder zurück. Der Wanderzug besteht aus Mitteleinstiegswagen ex BVZ der vierziger Jahre, einem offenen Aussichtswagen und der Zuglok HGm 4/4 der MGB. Es schließt sich beim zweiten Aufenthalt in Gletsch eine Besichtigung des Ortes an und auch auf der Rückfahrt nach Realp wird ein Begleiter der DFB-Strecke und Landschaft erklären. In Realp besichtigen wir abschließend das Depot der DFB. Mit der MGB gelangen wir bis 18:20 wieder nach Andermatt zurück.
 
Montag, 14.09.2020                        (F, A)
Über den Vierwaldstättersee zur Rigi
Vsl. erst um 10:30 starten wir zu einem Ausflug zur Rigi. Wieder geht es die Gotthard-Nordrampe hinab nach Erstfeld und dann weiter nach Flüelen. Hier steigen wir zur Mittagszeit auf ein Dampfschiff um und fahren knapp 2 h über den Vierwaldstätter See nach Vitznau. Gegen Aufpreis können Sie die 1. Klasse benutzen. Die Zeit ist auch ausreichend für ein Mittagessen auf dem nostalgischen Dampfer. An­schließend fahren wir mit der normalspurigen Vitznau-Rigi Bahn auf den bekannten Aussichtsberg mit seiner grandiosen Aussicht. Nach einer Kaffeepause treten wir die Rückfahrt an. Mit der Arth-Rigi-Bahn geht es hinab nach Arth-Goldau und dann wieder mit SBB und MGB nach Andermatt.
 
Dienstag, 15.09.2020          (F, A)
Mit dem Postauto über drei Alpenpässe
Heute ziehen wir nach Interlaken um. Ihr Gepäck wird zum nächsten Hotel mit einem Gepäckdienst geschickt. Gegen 9:30 fahren wir mit dem Postauto über den Gotthardpass (2106 m) nach Airolo und über den Nufenenpass (2478 m), dem höchsten Schweizer Alpenpass der mit dem Postauto befahren wird, nach Oberwald. Nach einer kurzen Pause fahren wir dann über den Grimselpass (2164 m) nach Handeck. Hier besuchen wir die Gelmerbahn, eine spektakuläre Standseilbahn mit 106% Neigung und offenem Wagen. Nach einer Pause an der Bergstation, die auch einen Spaziergang in der Hochalpenwelt zulässt, fahren wir talwärts und mit einem weiteren Postbus nach Innertkirchen. Hier stei­gen wir auf die Meiringen-Innertkirchen Bahn um. Diese Meterspurbahn ist aus einer Baubahn für die Kraftwerke am Grimsel hervorgegangen. In Meiringen steigen wir dann auf die Zentralbahn um und fahren entlang des Brienzer Sees nach Interlaken. Unser neues Hotel ist unmittelbar am Bahnhof Interlaken Ost gelegen.
 
Mittwoch, 16.09.2020         (F, M, A)
Mit Dampf und elektrisch auf die Berge
Um 9:00 fahren wir mit dem Interregio der Zentralbahn nach Brienz. Hier steigen wir auf den „Dampf­würstli­bummler“ der Brienz-Rothorn Bahn um. Dieser Zug wird üblicherweise mit der HG 2/3 2 (SLM, Bj. 1891) gefahren. Unterwegs ist auf der Station Planalp eine Pause vorgesehen wo Heizerwürstli, Zahn­stangenbrot und ein alkoholfreies Getränk serviert werden die im Reisepreis beinhaltet sind. Nach der Pause wird die Reststrecke zum Brienzer Rothorn gefahren. Die BRB ist 7,6 km lang und steigt maximal 25 % an. Nach einer Mittagspause starten wir zur Talfahrt. Hier wird der Zug vsl. von einer der 1992 und 1996 beschafften Neubaudampfloks der SLM geführt. Wir planen weiter eine Fahrt mit dem Raddampfer Lötschberg über den Brienzer See nach Interlaken, mit der BOB über die kurze Strecke nach Wilderswil und mit der Schynige-Platte-Bahn hinauf auf 1967 m Seehöhe wo sich ein weiterer Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau bietet. Die 7 km lange Strecke in 800 mm-Spur wurde 1914 elektrifiziert und wird seither ausschließlich von Loks der Gattung He 2/2 befahren. Nach einer letzten Pause fahren wir wieder zu Tal und erreichen bis 19:00 wieder unser Hotel.
 
Die Fahrt mit dem Dampfschiff Lötschberg kann nicht zugesichert werden. Die BLS entscheidet erst An­fang September ob dieser Dampfschiffkurs verkehren wird. Falls das Schiff nicht fährt, muss ab Brienz mit der Zentralbahn nach Interlaken gefahren werden.
 
Donnerstag, 17.09.2019     (F, A)
Am letzten Programmtag unserer Reise gelangen wir unmittelbar zu Eiger, Mönch und Jungfrau. Um 9:00 starten wir mit einer Fahrt mit der BOB nach Lauterbrunnen. Hier steigen wir in die erst vor einigen Jahren gebaute Luftseilbahn zur Grütschalp um die eine Standseilbahn ersetzen musste. Hier wartet ein Zug der BLM auf uns. Diese Bahn ist mal gerade 4 km lang und fährt völlig vom Schweizer Bahnnetz isoliert auf der Hochebene zwischen Grütschalp und Mürren (1650 m). Im Bahnhof Mürren entdecken wir den er­hal­tenen Wagen der Rösslitram Mürren die bis 1930 Personen ins Dorf brachte. So müssen wir die 500 m zu Fuß zurücklegen. Die Talfahrt unternehmen wir mit der Luftseilbahn in zwei Sektionen nach Stechel­berg und fahren mit einem Linienbus in wenigen Minuten zu den Trümmelbachfällen, die größten Wasser­fälle Europas die sich innerhalb eines Berges befinden. Sie können hier eine Mittagspause einlegen oder die Trümmelbachfälle besichtigen.
 
Im Anschluss fahren wir mit einem Linienbus in wenigen Minuten nach Lauterbrunnen und mit der Wengern­alpbahn über Wengen nach Kleine Scheidegg (2061 m). Hier können Sie die grandiose Bergwelt erwandern oder besichtigen oder mit der Jungfraubahn bis zur Station Eigergletscher (2320 m) fahren. Anschließend fahren wir mit WAB und BOB von der Kleinen Scheidegg über Grindelwald nach Interlaken Ost zurück. en Tag beschließen wir mit einer Fahrt mit der Standseilbahn auf die Harder Kulm (1320 m). Die Bahn fährt nur wenige Meter von unserem Hotel ab. In 10 Minuten Fahrzeit gelangen wir zu einer Plattform mit einer grandiosen Aussicht. Hier findet im Bergrestaurant ein Abendessen mit einem gemeinsamen Käse­fondue (mit kleinen Kartoffeln) statt. Abends fahren wir nach dem Essen wieder mit der Standseilbahn zu unserem Hotel zurück.

Freitag, 18.09.2020             (F)
Rückreise
Nach dem Frühstück endet unsere Reise und Sie fahren individuell wieder in Ihre Heimatstädte zurück. Das Ihnen überlassene Swiss-Travel-Ticket erlaub Ihnen eine kostenfreie Fahrt bis zur Schweizer Grenze.
 
REISELEISTUNGEN:
Fachprogramm laut Ausschreibung einschl. aller Bus- Schiffs- und Bahnfahrten Unterbringung im Doppelzimmer (mit Bad/Dusche/WC) in Mittelklassehotels4 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen im Hotel Sonne in Andermatt3 Übernachtungen mit Frühstück und 2x Abendessen im Hotel au Lac in InterlakenHeizerwürstli am 16.9. und Käsefondue am 17.9.20Gegen Aufpreis Einzelzimmerunterbringung Swiss-Travel Pass 2. Kl., mit 8 Gültigkeitstagen Reisepreis-SicherungsscheinNICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN: Sonstige Versicherungen, Trinkgelder, zusätzliche Mahlzeiten
 
REISEPREISE:
Reisepreis für Reise vom 11.09.-18.09.2020 = EUR 1.989,00

Aufpreis Einzelzimmer = EUR    200,00

Aufpreis Dampfschiff Vierwaldstättersee 1. Klasse am 14.09.2020 = EUR      18,00

Aufpreis Besichtigung Trümmelbachfälle am 17.09.2020 = EUR      11,00

Aufpreis Fahrt zum Eigergletscher am 17.09.2020 = EUR      12,00

Abschlag für Inanspruchnahme des Mitgliederpreises = ./. EUR      40,00 


Doppelzimmer können nur von Personen eines Haushalts gebucht werden.
 
Der Mitgliederpreis kann von Mitgliedern der DGEG sowie von Mitgliedern von Vereinen in Anspruch genommen worden die selbst Mitglied in der DGEG sind.
 
ANMELDESCHLUSS ist der 18. August 2020
TEILNEHMERZAHLEN: mindestens 12, maximal 18 Personen
REISELEITUNG: Winfried Rauschkolb
 
Teilnahmebedingungen für Mehrtagesfahrten:
Es gelten die Bestimmungen nach § 651 a, c - g BGB. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und ein Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651 a des Bürgerlichen Gesetzbuchs Wegen der Kürze der Anmeldezeit ist eine Anzahlung nicht notwendig. Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Rechnung zahlbar binnen 14 Tagen und einen Reisepreis-Sicherungsschein der Fa. tourVERS. Bei kurzfristigem Ausfall historischer Triebfahrzeuge bemüht sich DGEG Bahnreisen GmbH um eine angemessene Ersatzgestellung. Notwendige Änderungen ausgeschriebener Reisestrecken und eingesetzter Verkehrsmittel aufgrund behördlicher Entscheidungen oder höherer Gewalt bleiben vorbehalten. Weitergehende Ansprüche gegen DGEG Bahnreisen GmbH bestehen nicht. Sie können jederzeit vor Reisebeginn durch schriftliche Erklärung an DGEG Bahnreisen GmbH von der Reise zurücktreten. Ihre Rücktrittserklärung wird wirksam am Tage des Eingangs bei DGEG Bahnreisen GmbH. Wir empfehlen Ihnen daher dringend eine Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eine Reiseabbruch-Versicherung sowie eine Reise-Krankenversicherung abzuschließen. Im Falle Ihres Rücktritts entstehen Ihnen folgende Kosten:
 
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH
bis zum 18.08.2020 ohne Stornokosten,
ab dem 19.08.2020 = 50 % des Reisepreises
ab dem 31.08.2020 = 75 % des Reisepreises
ab dem 05.09.2020 = 90 % des Reisepreises
Bei Nichtantritt der Fahrt ohne vorherige Absage 100 % des Reisepreises
 
Beachten Sie bitte: Aufgrund der Corona-Pandemie gelten in der Schweiz die übliche Abstandsregelung von 1,5 m und die Pflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung in allen öffentlichen Verkehrsmitteln einschließlich Nostalgiebahnen und Schifffahrt. Eine Ausweitung der gegenwärtigen Maskenpflicht ist nicht auszuschließen. Diese Einschränkungen sind bei Buchung bekannt und stellen somit keinen Reisemangel dar. Sollte es zu Änderungen kommen, werden wir Sie unverzüglich informieren. Wir versuchen die Abendessen so weit wie möglich in der Außengastronomie stattfinden zu lassen. Um möglichst die Gruppe nicht zu eng zu platzieren verzichten wir wo sinnvoll auf Reservierungen, damit sich die Gruppe weitflächiger in den Zügen verteilen kann. 


_____________________________                                        Tel.___________________

_____________________________                                        Mail __________________

_____________________________                                        Geburtsdatum: __________
 
                                                                                            ________________________
                                                                                             PA- oder Reisepass-Nr.
                                                                                            für Swiss-Travel-Pass
 


DGEG Bahnreisen GmbH
Postfach 102045
47410 Moers
 
 
 
 
Zwischen Gotthard und Eiger
11. bis 18. September 2020
 
Hiermit bestelle ich verbindlich für mich und die nachfolgend aufgeführten Personen folgende Teilnehmer­karten: (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Personalausweisnummer)
 
....... x (207101) Reise vom 11.-18.09.2020 auf Basis DZ = a’ € 1.989,00 = ___________

..…... x (207111) Einzelzimmeraufpreis = a‘ €     200,00 = ___________

....... x (207121) Aufpreis 1. Klasse Vierwaldstättersee =     a’€        18,00 = ___________

...…… x (207122) Aufpreis Besichtigung Trümmelbachfälle = a‘€        11,00 = ___________

..…....x (207123) Aufpreis Fahrt zum Eigergletscher =          a‘€        12,00 = ___________

....……x (207131) Abschlag Mitgliederpreis =                   ./. a‘ €       40,00 = ___________

Summe                                                                                €          = _________________
 
 
Mitgliedsnr. DGEG _____________ oder Mitgliedsnr. _____________ von _____________
(2071/200801)
 
 
___________________________________________________________________________
Ort                                       Datum                                                Unterschrift
 
 
 
Fahrplanvorschlag erbeten ab/bis______________________________________________ 
 
 

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Winfried.Rauschkolb am 08.08.2020, 13:16:13. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung