Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Kleinsorgenring 14
59457 Werl
Telefon: 02922 8 49 70
Fax: 02922 8 49 27
E-Mail: gs@dgeg.de

Zurück zur vorherigen Seite

Bologna: DAMPF IN OBERITALIEN (Studienreise)

veranstaltet durch DGEG Bahnreisen GmbH

Fr, 12. - Mi, 17. Apr. 2019

In meinen Kalender einfügen. Melden Sie sich online für diese Veranstaltung an

Vier Dampfsonderfahrten mit verschiedenen Dampflokbaureihen der FS mit historischem Wagenmaterial (Centoporte, Corbellini) über landschaftlich reizvolle Strecken
GmP mit historischen Güterwagen von Faenza nach Florenz mit Franco-Crosti 741
Rundfahrt durch die Toskana ab Siena mit 685 und Centoporte
Fahrt durch die nördliche Lombardei von Lecco nach Albate mit Reihe 625 und Vorkriegsschnellzugwagen
Fahrt von Novara nach Varallo und zurück mit Reihe 880
An- und Abreise mit Zug. Übernachtungen in Domodossola und Bologna
Interrailglobalpass mit Anreise ab allen deutschen Bahnhöfen gegen Aufpreis.

  
DAMPF IN OBERITALIEN
12. bis 16. April 2019
 
Vor fünf Jahren konnten wir im oberitalienischen Raum vier Dampfsonderfahrten mit guten Fotohalten arrangieren. Wir haben uns nun entschlossen zwischen dem Comer See und der Toskana wieder Dampfsonderfahrten mit vier Loks der FS und historischen Reisezug- und Güterwagen durchzuführen. Durch das Ende der letzten Dampfsonderfahrt in Como ist es möglich an der Reise teilzunehmen und nur drei Urlaubstage zu verbrauchen. Auch die lange Tageshelligkeit und das zu erwartende frühlings­hafte Wetter haben zu diesem Termin beigetragen. Die Fahrten werden wieder von dem bekannten italienischen Buchautor und Fotografen, Hans-Jürgen Rosenberger, vorbereitet, der die befahrenen Strecken bestens kennt und fotografisch umsetzen wird. Die Anreise erfolgt individuell oder per Inter­railticket ab allen deutschen und den meisten europäischen Bahnhöfen. Die Unterbringung für alle Tage ist in guten Hotels in Domo­dossola und Bologna vorgesehen. Frühstück und Abendessen mit Tischge­tränken sind in den Reise­leistungen inbegriffen. Diese Veranstaltung soll trotz vier ganztägiger Dampfsonderfahrten alles andere als eine Massenveranstaltung werden. Die Teil­nehmerzahl ist auf maximal 50 Personen begrenzt, was entspannte Fotohalte ermöglichen wird.
 

Freitag, 12.04.2019: Anreise
Ihre Zuganreise können Sie auf Wunsch ab al­len deutschen Bahnhöfen oder auch von den meisten europäischen Bahnhöfen starten. Die Gruppe trifft sich in Domodossola im Hotel Corona, ca. 400 m vom Bahnhof entfernt. Der Bahnhof wird mindestens stündlich von SBB oder BLS angefahren. Gemeinsames Abendes­sen und weitere Informationen über die bevor­stehenden Dampfsonderfahrten ab 20:00.
 
Samstag, 13.04.2019
Mit der Tenderlok in die Voralpen
Mangels geeignetem Zugangebot fahren wir nach dem Frühstück per Bus ab dem Hotel nach Romagnano. Hier stoßen wir auf die 54 km lange Strecke von Novara nach Varallo, die seit einigen Jahren im Regelverkehr eingestellt ist, aber noch für Sonderfahrten genutzt werden kann. Wir treffen in Romagnano (km 29) auf un­seren Zug, der aus der Tenderlok 880.051, zwei Centoporte und einem passenden zweiachsi­gen Gepäckwagen besteht. Auf dem Hinweg ins 452 m hoch gelegene Varallo werden wir wenige Fotohalte einlegen. In Varallo gibt es noch eine Drehscheibe, so dass auch auf dem Rückweg die Dampflok wieder Rauchkammer voraus am Zug ist. Da bis Novara kein weiterer Verkehr auf der Strecke ist, können wir ausgie­big den Zug in der Landschaft fotografieren. Die überwiegend in Nord-Süd-Ausrichtung gebaute Bahn kann so bestens in Szene gesetzt wer­den. Am späteren Nachmittag gelangen wir mit einem Regionalexpress nach Mailand und mit einem Hochgeschwindigkeitszug nach Bologna zu unserem nächsten Hotel. Gegen 20:00 ist dort das Abendessen geplant.
 
Sonntag, 14.04.2019
Mit der Franco-Crosti-Lok über die Faentina
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Regio­nalverkehr ins 50 km entfernte Faenza. Hier wartet unser Sonderzug der aus der einzigen betriebsbereiten Franco-Crosti-Lok 741.120 und einem GmP besteht. Für die Fahrgäste kommt ein Corbellini-Wagen von 1951 zum Ein­satz, dazu gesellen sich vier historische Güter­wagen. Wir haben viele Stunden Zeit die 101 km lange Strecke über den Apennin zu be­fah­ren. Die Strecke steigt von 34 m auf 526 m an, führt über zahllose Brücken und durch bis 3,8 km lange Tunnel. Fotografieren können wir an den zahlreichen Haltepunkten die oftmals außerhalb jeder Bebauung liegen und an eini­gen ausgewählten Stellen der freien Strecke. Am späteren Nachmittag erreicht unser Dampfsonderzug Florenz und mit einem Hoch­geschwindigkeitszug fahren wir in einer halben Stunde wieder nach Bologna zurück.
 
Montag, 15.04.2019
Schnellzugdampf in der Toskana
Wir fahren morgens von Bologna über Florenz nach Siena und erreichen dort unseren nächs­ten Dampfsonderzug. Dieser besteht aus der Schnellzugdampflok 685.089 und vier Cento­porte-Wagen. Unsere Fahrtstrecke verläuft von Siena über Asciano und Monte Antico wieder zurück nach Siena und damit zu einem großen Teil über eine stillgelegte Strecke durch die Toskana. Auch hier ist der Sonnenstand zwi­schen Siena und Monte Antico auf der zunächst nach Osten und dann nach Süden und Westen verlaufenden Strecke optimal. Auf dem einge­stellten Streckenstück sind wir der einzige Zug des Tages. Nach Ende der Sonderfahrt gelan­gen wir wieder mit Regionalzügen und im Schnellverkehr nach Bologna zurück.
 
Dienstag, 16.04.2019:
Südlich des Comes Sees
Nach dem Frühstück fahren wir mit einem Schnelltriebwagen nach Mailand und einem Regionalexpress nach Lecco. Hier schließt sich unsere letzte Dampfsonderfahrt an. Der Zug be­steht aus der Personenzugdampflok 625.117 und drei Schnellzugwagen der Zwischenkriegs­zeit. Für die 40 km lange Strecke steht uns ein Fotobegleitbus zur Verfügung, da auf dieser Strecke Halte auf freier Strecke nicht umsetzbar sind. Gegen 15:30 erreichen wir den Bahnhof Como S.G. Hier enden unsere Dampfsonder­fahrten und es schließt sich die Heimreise an. Es besteht die Möglichkeit um 16:03 mit dem EC 20 nach Zürich und weiter mit ICE 4 über Basel nach Frankfurt und mit weiteren Umstie­gen noch bis Dortmund oder Stuttgart zu gelan­gen. Fahrgästen Richtung Berlin und Hamburg empfehlen wir eine Zwischenübernachtung im Raum Basel oder den Nightjet der ÖBB.
 
FOTOHALTE UND SCHEINANFAHRTEN
Während unserer Sonderfahrten sind zahlreiche Fotohalte auf reizvollen Landbahnhöfen und Halte­punkten und an ausgewählten Stellen der offenen Strecke vorgesehen, die von dem bekannten Eisen­bahnfotografen Hans-Jürgen Rosenberger ausgesucht werden. Die Sonderzüge bestehen aus histori­schem Wagenmaterial gemäß der hier vorliegenden Ausschreibung des Museumsbestandes der FS. Wo möglich werden Gepäckwagen das Zugbild vervollständigen. Die Strecken der Dampfsonderzüge sind fast ausschließlich eingleisige Strecken ohne Fahrleitung in landschaftlich schöner Umgebung am Rande der Alpen, durch den Apennin oder in der Toskana.
 
Unsere Dampfloks:
625.117, Bauart 1’C h2, gebaut 1922, 800 PS, 80 km/h
685.089, Bauart 1’C1‘ h4, Baujahr 1912, 1.250 PS, 110 km/h
741.120, Bauart 1’D h2, umgebaut 1954, 1.100 PS, 65 km/h
880.051, Bauart 1’C 1’, Baujahr ab 1916, 500 PS, 75 km/h
 
REISELEISTUNGEN:
1 Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im Hotel Corona, Domodossola
3 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen im ZANHOTEL Europa, Bologna
4 Dampfsonderfahrten gemäß Ausschreibung
Bustransfer Domodossola – Romagnano, Fotobegleitbus ab Lecco
Interrail-Globalpass für 5 bzw. 7 Tage 2. Kl. incl. der Anreise nach Domodossola und Rückreise ab Como sowie aller Transferfahrten zu den Dampfsonderfahrten gemäß Programm und inclusive aller Zuschläge sowie Platzreservierungen in den inneritalienischen Fernzügen
Deutsch und italienisch sprechende Reiseleitung durch Herrn Hans-Jürgen Rosenberger
Reisepreis-Sicherungsschein
Gegen Aufpreis Unterbringung im Einzelzimmer
 
NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN: Sonstige Versicherungen, Trinkgelder, zusätzliche Mahlzeiten
Wir raten Ihnen dringend eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport sowie eine Reiserrücktritts- bzw. Rei­seabbruchversicherung abzuschließen. Wir empfehlen unseren Versicherer Hanse-Merkur. Abschließen können Sie diese Versicherung im Internet unter www.hansemerkur.de oder über Ihr persönliches Reisebüro.
 
Hinweise zur An- und Abreise
Die Reise kann mit oder ohne Anreise gebucht werden. Wenn Sie mit Anreise buchen ist ein ist ein Interrail-Globalpass für 5 Tage (12.-16.4.19) in den Reiseleistungen enthalten. Der Interrail-Globalpass gilt auch für Reise ab anderen europäischen Ländern. Bitte beachten Sie, wenn Ihre Rückreise erst am Morgen des 17.4.19 endet oder Sie in Como erst am 17.4. die Rückreise antreten wollen, dann benötigen sie einen Globalpass für 7 Tage. Der Globalpass ist auch im ÖBB-Nightjet gültig. Sie benötigen dann eine Reservierung für Schlaf- oder Liegeplätze.
 

REISEPREISE:
 
Ab Domodossola / bis Como S.G. (12.-16.4.19) € 2.895,00

Aufpreis für Einzelzimmerunterbringung €    190,00

Aufpreis für Interrail-Globalpass 5 Tage €    130,00

Aufpreis für Interrail-Globalpass 7 Tage €    175,00

Abschlag für Inanspruchnahme des DGEG-Mitgliederpreises ./.         €      50,00 

Falls Gäste nur an den Sonderfahrten teilnehmen wollen und keine Transferleist

ungen und Hotelübernachtungen benötigen bitten wir um eine formlose Anfrage.
 
ANMELDESCHLUSS ist der 18. März 2019
TEILNEHMERZAHLEN: mindestens 35, maximal 50 Personen
REISELEITUNG: Hans-Jürgen Rosenberger
 
Teilnahmebedingungen für Mehrtagesfahrten:
 
Es gelten die Bestimmungen nach § 651 c - g BGB. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und eine Anzahlungsrechnung in Höhe von € 250,00, zahlbar binnen 14 Tagen nach Ausstellung sowie die Restrechnung, zahlbar bis zum 25. März 2019 und einen Sicherungsschein von tourVERS. Mit Begleichung der Anzahlungsrechnung wird der Reisevertrag zwischen DGEG Bahnreisen GmbH und dem Kunden rechtskräftig. Wir behalten uns vor die Reise abzusagen, wenn die notwendige Mindestteilnehmerzahl bis zum 18. März 2019 nicht erreicht ist. Eine Absage erhalten Sie bis zum 25. März 2019.
 
Bei kurzfristigem Ausfall historischer Triebfahrzeuge bemüht sich DGEG Bahnreisen GmbH um eine angemessene Ersatzgestellung. Sollte dies nicht möglich sein, muss die Reise mit Fahrzeugen des Regelbestandes durchgeführt werden. Der Einsatz historischer. Fahrzeuge kann zu Verzögerungen im geplanten Tagesablauf führen. Notwendige Änderungen ausgeschriebener Reisestrecken und eingesetzter Verkehrsmittel aufgrund behördlicher Entscheidungen oder höherer Gewalt bleiben vorbehalten. Weitergehende Ansprüche gegen DGEG Bahnreisen GmbH bestehen nicht. Sie können jederzeit vor Reisebeginn durch eine Erklärung in Schriftform an DGEG Bahnreisen GmbH von der Reise zurücktreten. Ihre Rücktrittserklärung wird wirksam am Tage des Eingangs bei DGEG Bahnreisen GmbH. Im Falle Ihres Rücktritts hat DGEG Bahnreisen keinen Anspruch auf den Reisepreis, kann Ihnen aber die entstandenen Kosten in pauschalierter Weise in Rechnung stellen. Bei der Reise „Dampf in Oberitalien“ vom 12.-16. April 2019 gelten folgende Stornoregelungen:
 
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH bis zum 18.03.2019 = 10% des Reisepreises
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH bis zum 25.03.2019 = 60% des Reisepreises
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH bis zum 05.05.2019 = 80% des Reisepreises
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH bis zum 10.04.2019 = 90% des Reisepreises
Bei Nichtteilnahme ohne Absage 100% des Reisepreises abzgl. tatsächlicher Ersparnisse.
 
Es steht Ihnen frei nachzuweisen, dass DGEG Bahnreisen GmbH geringere Kosten als die pauschalierten entstanden sind. Sollten die pauschalierten Kosten deutlich geringer als die tatsächlichen Kosten sein, steht DGEG Bahnreisen GmbH es frei diese nachzufordern.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
_____________________________                                                Tel.___________________
_____________________________                                                Mail._______________­­___
_____________________________                                                Geburtsdatum:­__________
Personalausweisnr.                                                                         ______________________
 
 
DGEG Bahnreisen GmbH                                             per Fax an 02841 / 56012
Postfach 102045                                                           oder Scan an
47410 Moers                                                                 reisen@dgeg.de
 
Dampf in Oberitalien
12. bis 16. April 2019
 
Hiermit bestelle ich verbindlich für mich und die nachfolgend aufgeführten Personen fol­gende Teilnehmerkar­ten: (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Personalausweis-Nr.)
 
.......  x (195701) ab Domodossola und bis Como (12.-16.4.19) a’€ 2.895,00 = __________

.......  x (195711) Aufpreis Einzelzimmer                                  a €    195,00 = __________
…… x (195712) Aufpreis Interrail-Global 5 Tage                         a €    130,00 = __________
…… x (195713) Aufpreis Interrail Global 7 Tage                         a €    175,00= __________
…… x (195721) Erm. für DGEG-Mitgliederpreis               ./.        a’€      50,00 = __________
Summe                                                                                                    = ______________
 
Bei Buchung von Interrailpässen: Anreise ab/bis ________________________
 
Mitgliedsnr. DGEG   _____________ oder Mitgliedsnr. _____________ von ­­_____________
(1957/181222)
 
 
___________________________________________________________________________Ort                                             

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Eckhard.Wedding am 16.01.2019, 19:39:24. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung