Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Kleinsorgenring 14
59457 Werl
Telefon: 02922 8 49 70
Fax: 02922 8 49 27
E-Mail: gs@dgeg.de
Museen & Fahrzeuge

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

Ein wichtiger, unverzichtbarer Bestandteil der DGEG sind unsere aktiven Mitarbeiter an den Tätigkeitsschwerpunkten der Vereinigung. Im Gegensatz zu kommerziell orientierten Museen und ähnlichen Institutionen beschäftigt die DGEG keine bezahlten Mitarbeiter, sondern ist bei der Erfüllung ihrer Aufgaben auf die ehrenamtliche Mitwirkung vieler freiwilliger Helfer angewiesen. Mehrere zehntausend Arbeitsstunden werden so im Laufe eines Jahres zur Bewahrung der vielseitigen Geschichte der Eisenbahn geleistet.
 
Interessierte Mitarbeiter/innen finden an den Tätigkeitsschwerpunkten ein durchaus abwechslungsreiches Betätigungsfeld zur sinnvollen Gestaltung der Freizeit im Kreise Gleichgesinnter und leisten dabei einen hohen Beitrag zur Erhaltung von wertvollen Zeugnissen deutscher Eisenbahngeschichte. In den Museen mit ihren unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen sind sowohl Fachleute als auch "Laien" in praktischer und theoretischer Mitarbeit aktiv; erfahrene Fachkräfte weisen bei Bedarf selbstverständlich in die Arbeit ein, vermitteln Fachwissen und besondere Kniffe aus ihrer Erfahrung.
 
Besuchen Sie unsere Tätigkeitsschwerpunkte in
  • Bochum-Dahlhausen (jetzt: "Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum")
  • Neustadt a. d. Weinstr.
  • Würzburg
  • Witten (Archiv und Bibliothek)
Bei den Museen fällt neben handwerklicher Arbeit auch jede Menge "Schreibtischarbeit" an, z.B. für örtliche Werbung, Verwaltungstätigkeit, Kassendienst und für die Betreuung von Besuchern der Museen (Führungen).
Beim AK Archiv und Bibliothek gibt es weiterhin Tätigkeiten, die nicht unbedingt eine regelmäßige Anwesenheit in Witten erforderlich machen und somit am "häuslichen Schreibtisch" erledigt werden können. Alljährliche "Workshops" bei einzelnen Arbeitskreisen machen für den daran Interessierten auch weite Anreisen sinnvoll. Neben der Arbeit bieten die Museen aber auch Geselligkeit, Film- und Dia–Vorträge, ferner die Teilnahme an internen, nicht öffentlich ausgeschriebenen Veranstaltungen und Exkursionen. Selbstverständlich sind alle dort beschäftigten Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit in der zuständigen Berufsgenossenschaft auf Kosten der DGEG gegen Unfälle versichert.
 
Sie sind an der einer Mitarbeit in einem DGEG-Museum interessiert?
 
Wir sind für jede Form der Mitarbeit dankbar.
 
Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Informationen?
 
Dann wenden Sie sich bitte an die Leiter der Museen oder an die Geschäftsstelle.
 
Wir freuen uns über Ihr Mitarbeit, aber auch über Ihre Spende – die DGEG ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt – und/oder die Zuwendung von Sachleistungen wie Werkzeug, Farbe, Materialien aller Art.
 
Kontaktieren Sie uns
 

LOGIN FÜR MITGLIEDER

MITGLIED WERDEN

Welche Vorteile haben Sie durch eine Mitgliedschaft in der DGEG? Es gibt mehr als 5 gute Gründe die dafür sprechen, Mitglied zu werden. mehr lesen...

EISENBAHN GESCHICHTE

Aktuell: DGEG-Zeitschrift "EisenbahnGeschichte" Nr. 91

EG_91

Themen: "Mak-Stangenloks beim Versuchsamt", „Waffenstillstandswagen“, „Die ominöse Kesselgrenze", "Aus der UdSSR zurückgekehrte Elloks", "Dampfbetrieb im Kinzigtal", "Verspätung in Marienborn" uvm.

Info & Abo

MITGLIEDERGRUPPEN

Lernen Sie die DGEG und Ihre Mitglieder näher kennen. Die Mitgliedergruppen treffen sich in regelmäßigen Abständen und freuen sich auf Ihren Besuch. mehr lesen...

 

 

 

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Reinhold.Budde am 19.02.2018, 18:24:13. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung