Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Kleinsorgenring 14
59457 Werl
Telefon: 02922 8 49 70
Fax: 02922 8 49 27
E-Mail: gs@dgeg.de

 

Auskünfte:

Die DGEG-Mitgliedergruppe Dortmund trifft sich regelmäßig am dritten (Dezember 2017: zweiten) Mittwoch eines jeden Monats zum Lichtbildervortrag in einem Raum der Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Steinstraße 48, 44147 Dortmund. Das Gebäude liegt etwa 150 m nordöstlich des Nordausgangs des Dortmunder Hauptbahnhofs. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei; Gäste sind jederzeit willkommen.

 

Termine:

Oktober November Dezember

Oktober

Mi, 18. Okt. 2017, 19:00

Auslandsgesellschaft Dortmund

Eisenbahn-Impressionen von Mai 1980 - Mai 1981
Dia-Vortrag von Jürgen Wensorra

Jürgen Wensorra zeigt Bilder von planmäßigen Dampflokeinsätzen bei der DR, u.a. auf der Saaletalbahn und im Großraum Saalfeld sowie bei den Schmalspurbahnen in Mügeln und im Erzgebirge, weiter Aufnahmen in Glauchau und Gera mit E-Loks. Aus dem Bereich der DB werden Dortmund Hbf, die Dortmunder Eisenbahn und die Museumseisenbahn Hamm auf der Ruhr-Lippe-Eisenbahn gezeigt.

In meinen Kalender einfügen.

November

Mi, 15. Nov. 2017, 19:00

Auslandsgesellschaft Dortmund

Impressionen von DB und DR in den Jahren nach der Wende
Vortrag von Wolf-Dietmar Loos

Die politische Wende 1989 brachte auch für Reichsbahn und Bundesbahn schon bald einschneidende Veränderungen. Nach und nach fanden sich DB-Loks im Osten und solche der DR im Westen wieder, während sich der Eisenbahnbetrieb in den Neuen Bundesländern bis Mitte der 90er Jahre noch lange so abspielte wie zu Honeckers Zeiten. Wolf-Dietmar Loos, Autor des bei DGEG-Medien erschienenen Buches „Erinnerungen an die Wendezüge“, erinnert mit Impressionen aus Ost und West an diese turbulente Zeit.

In meinen Kalender einfügen.

Dezember

Mi, 13. Dez. 2017, 19:00

Auslandsgesellschaft Dortmund

Die Staatsbahn-Bahnbetriebswerke in Dortmund
Vortrag von Rolf Swoboda

Im Laufe der Jahre zählte Dortmund nicht weniger als zehn Werke zur Lokomotivunterhaltung auf seinem Stadtgebiet. Mit diesem Vortrag soll die Geschichte der einzelnen Bw-Standorte vorgestellt und nachvollzogen werden.

In meinen Kalender einfügen.

Legende

 

 

LOGIN FÜR MITGLIEDER

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Eckhard.Wedding am 16.09.2017, 16:35:11. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung