Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Postfach 13 48
58403 Witten

Hausanschrift:
Wideystr. 32
58452 Witten

Telefon: 02302 878 89 00
Fax: 02302 97 82 55

Email: gst@dgeg.de

Zurück zur vorherigen Seite

Saarbrücken: SAAR-LOR-LUX (Studienreise)

veranstaltet durch DGEG Bahnreisen GmbH

Do, 22. - So, 25. Sep. 2022

In meinen Kalender einfügen. Melden Sie sich online für diese Veranstaltung an

Die Fahrten können stattfinden. Es sind folgende Änderungen zu beachten: Die Abfahrt am 22-9. ab Saarbrücken Hbf nach Velsen muss wegen Personalknappheit auf 16:00 vorverlegt werden. Das Ende wird daher auch auf 19:30 terminiert.

Am 23.9. und am 25.9. bleibt es beim ausgedruckten Programm.

Am 24.9. gibt es zwei Probleme: Zum einen ist die Mindestteilnehmerzahl nicht ganz erreicht worden, aber wichtiger: Wir würden wegen der langen Dienstdauer einen zweiten Fahrer brauchen. Daher müssen wir das Programm ändern und fahren nicht mit dem Bus an diesem Tag sondern mit der Bahn von Saarbrücken Hbf über Forbach und Metz nach Bar-le-Duc. Dort mit Kleinbussen die wenigen Kilomter zur Museumsbahn und wieder zurück. Rückfahrt per Bahn über Metz und Saargemünd nach Saarbrücken. Abfahrt erst nach 10.00 Uhr, Rückkunft etwas früher als ausgedruckt. Der Fahrpreis wird neu berechnet und etwas günstiger.

Teilnahmebestätigungen werden ab Donnerstag verschickt.

Alle Hotelbuchungen können bestätigt werden.

SAAR-LOR-LUX
 
22. bis 25. September 2022
 
 
Die angrenzenden Regionen Saarland, Lothringen und Luxemburg waren eisenbahntechnisch schon immer vielfältig. Drei aneinanderstoßende Staatsbahnen und ein fast unüberschaubares Werksbahnnetz haben zu einer Vielfalt des Bahnwesens geführt, die es auch heute noch ermöglicht bei dieser Reise fast nur Ziele anzusteuern die bislang von der DGEG noch nie besucht wurden.
 
22.09.2022       

Erlebnisbergwerk Velsen

23.09.2022       

Neue Straßenbahn Stadt Luxemburg
Standseilbahn Pfaffenthal – Kirchberg
Straßenbahnmuseum Stadt Luxemburg

24.09.2022       

Museumsbahn „La Suzanne“ bei Bar-le-Duc
Festungsbahn Fort d’Uxegney bei Epinal

25.09.2022       

Besucherbergwerk Rumelange
Schmalspurbahnrelikte bei Noerdange
Privates Feldbahnmuseum
Schieferbahn Martelange
 
Sie können an unserer Reise teilnehmen indem Sie entweder einzelne Tage buchen oder das Gesamtprogramm mit oder ohne Hotelübernachtung. Standquartier ist Saarbrücken. Alle Fahrten beginnen und enden am Hauptbahnhof von Saarbrücken.
 
Donnerstag, 22. Sept. 2022     Erlebnisbergwerk Velsen
 
Wir treffen uns um 16:45 auf dem Bahnhofsvorplatz von Saarbrücken Hbf und fahren mit einem Bus zum Erlebnisbergwerk Velsen. Im und am ehemaligen Lehrbergwerk der Saarbergwerke können Sie eine Stunde lang mit den Gruben- und Feldbahnloks „spielen“. Dazu gibt es eine Führung durch das Lehrbergwerk und eine Besichtigung der in nächster Nachbarschaft noch vorhandenen Dampfmaschine des Bergwerks. Während der Programms ist auch eine zünftige Brotzeit mit saarländischem Lyoner in der Knubbebuud eingeplant. Ende der Veranstaltung ist gegen 20:15 nach Rückfahrt zum Saarbrückener Hbf. Teilnehmerpreis € 27,00. Das Erlebnisbergwerk Velsen ist barrierefrei. Die Teilnehmerzahlen betragen min. 12, max. 35 Personen.
 
Freitag, 23. Sept. 2022             Stadtverkehr Luxemburg
 
Um 9:19 fahren wir mit dem RE 1 von Saarbrücken nach Trier und von dort um 10:37 mit dem RE 11 nach Luxemburg, an 11:24. Am Bahnhofsvorplatz von Luxemburg beginnt die neue hochmoderne Straßenbahn auf den Kirchberg, ein modernes Verwaltungszentrum. Fahrleitungsmasten suchen Sie in der Luxemburger Innenstadt vergeblich. Die Bahnen fahren hier mit Batterie. Erst in den Außenbezirken kommt der Fahrdraht, filigran und gemäß den bekannten französischen Baugrundsätzen. Wir fahren mit der neuen Straßenbahn bis zum derzeitigen Streckenende an der Lux Expo und wieder zurück bis zur Bergstation der Standseilbahn zum Kirchberg. Hier steigen wir auf die ebenfalls neu gebaute Standseilbahn der CFL um und erreichen den darunterliegenden Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg. Mit einem Regionalzug der CFL fahren wir das kurze Stück zum Luxemburger Bahnhof zurück. Nach einer Mittagspause werden wir von einem historischen Stadtbus der Bauart Brossel (gebaut Anfang der sechziger Jahre) der Luxemburger Verkehrsbetriebe abgeholt und zum Verkehrsmuseum der Stadt gebracht, in dem viele Erinnerungsstücke an die alte Luxemburger Straßenbahn aufbewahrt werden, aber auch zwei fahrbereite Straßenbahnwagen der dreißiger Jahre die Sie im Außengelände auf der kurzen Museumsstrecke fotografieren können.  Abschließend fahren wir als Gruppenfahrt um 16:30 wieder über Trier zurück nach Saarbrücken und kommen dort um 18:41 an. Der Fahrpreis beträgt ab/bis Saarbrücken € 49,00. Wenn Sie keine Fahrkarte für den deutschen Streckenabschnitt benötigen, berechnen wir für Ihre Teilnahme € 39,00. Die Teilnehmerzahlen betragen min. 5, max. 30 Personen.
 
Samstag, 24. Sept. 2022          Neue Schmalspurbahnen in Lothringen mit Dampf
 
Nur per Bus sind die beiden neuen Schmalspurbahnen in Lothringen erreichbar. Wir fahren um 8:15 mit einem Reisebus ab Saarbrücken Hbf zu diesen erst seit 2021 bzw. 2022 in Betrieb befindlichen Bahnen. Beide Bahnen hängen ursächlich mit den Kriegen zwischen Deutschland und Frankreich zusammen. Zunächst besuchen wir die erst vor einem Jahr in Betrieb gegangene Museumsbahn „La Suzanne“ Chemin de fer historique de la Voie Sacrée bei Bar-le-Duc. Auf 4,2 km Länge wurde die bereits 1938 stillgelegte Strecke der Compagnie Meusienne de Chemins de fer (CM)von den Außenbezirken von Bar-le-Duc bis in die Nähe des ehemaligen Haltepunkts St-Christophe rekonstruiert. Diese Strecke, die einst von Bar-le-Duc nach Verdun führte, war Teil eines 203 km langen Meterspurnetzes. Im Ersten Weltkrieg war sie die letzte Nachschublinie der französischen Armee bei der Schlacht um Verdun. Dies führte auch dazu, dass die Bahn als Voie Sacrée (Heiliger Weg) in die Geschichte einging. Die schwierige wirtschaftliche Lage Frankreichs in den dreißiger Jahren führte jedoch dazu, dass die Bahn bereits 1938 sillgelegt wurde. Die Museumsbahn verfügt heute über die 1890 bei Corpet gebaute Lok CM 26 „Suzanne“ (Bauart C1‘ n2t) mit der wir die waldreiche Strecke befahren. Nebenbei: Der Rechtsnachfolger der Bahn ist die heute auch in Deutschland aktive Transdev.
 
Anschließend fahren wir zum Fort d’Uxegney bei Epinal. Die Anlage entstand von 1882-1884 als Antwort auf die Gebietsverschiebungen nach dem Krieg 1870/71. Das Fort spielte im Ersten Weltkrieg keine entscheidende Rolle und wurde nach Baubeginn der Maginotlinie Ende der zwanziger Jahre zum Depot herabgestuft. Den Zweiten Weltkrieg überstand das Fort praktisch unbeschädigt und wurde von der französischen Armee noch bis nach 1960 weiterhin als Munitionsdepot genutzt. Seit1989 kümmert sein ein rühriger Verein um die Erhaltung des Forts. Seit diesem Jahr ist nun die seit 1890 bestehende 600 mm-Bahn zwischen dem Fort d’Uxegney und dem 1,2 km entfernten Fort de Bois l‘ Abbé wieder in Betrieb. Wir haben Glück, dass zufällig zum Termin unseres Besuchs eine C-gekuppelte Feldbahndampflok von Decauville der Chemin de fer du Val d’Passey zur Verfügung steht mit der wir die Bahn befahren und auch etwas von der Festung zu sehen bekommen. Eine kleine Stärkung kann vor der Fahrt eingenommen werden die vom Verein zur Erhaltung der Festung angeboten wird. Nebenbei: Die Bahn im Val d’Passey wurde von einem Mr. Maginot in privater Initiative auf seinem Land gebaut. Mit dem Erbauer der Festungsanlagen der Maginotlinie war er nicht verwandt. Wir treten gegen 17:15 die Rückfahrt an und werden Saarbrücken gegen 20:00 erreichen.
Die Teilnehmerzahlen betragen min. 25, max. 45 Personen. Der Teilnahmepreis beträgt € 95,00.
 
Sonntag, 25. Sept. 2022           Schmalspur in Luxemburg
 
Nochmals steht Luxemburg auf dem Programm. Nun aber nicht die Stadt, sondern das Land. Wir fahren per Bus um 9:30 ab Saarbrücken Hbf zunächst zum Museumsbergwerk Rumelange. In diesem ehemaligen Erzbergwerk verkehrt eine Grubenbahn die uns zu den ehemaligen Abbaustätten führt. Anschließend fahren wir nach Noerdange und Niederpallen und besichtigen dort Relikte der luxemburgischen Meterspurbahnen. Es sind mehrere Bahnhofsgebäude vorhanden sowie Wagen und eine Dampflok. Weiter geht die Fahrt zur privaten Feld- und Grubenbahnsammlung v    on Herrn Barthel in Dahl wo u.a. eine Dampflok aber auch die letztentwickelte Akkugrubenlok der DDR vorhanden ist. Wenn möglich finden Sie dort die dritte angeheizte Dampflok dieser Reise vor. Letztes Ziel ist das Schiefermuseum Martelange wo wir mit der dort vorhandenen Feldbahn eine Rundfahrt unternehmen und auch das Museum besichtigen können. Die Rückfahrt führt zunächst zum Bahnhof von Luxemburg Stadt (an ca. 17:15) und dann zum Saarbrückener Hbf (an ca. 18:30). Die Teilnehmerzahlen betragen min. 20, max. 25 Personen.
 
Hotelübernachtungen
 
Wir haben für Sie im B+B-Hotel, unmittelbar am Saarbrücker Hauptbahnhof Zimmer reserviert. Diese kosten ohne h Frühstück im Einzelzimmer € 80,00. Doppelzimmer für zwei gemeinsam reisende Teilnehmer kosten i€ 95,00 die Nacht. Sollten Sie an Tagen außerhalb des Zeitraumes 22.9.-25.9.22 Zimmerwünsche haben, können Sie dies gerne im Anmeldeblatt angeben. Wir werden Ihre Wünsche dann prüfen und Sie entsprechend informieren. Geben Sie ansonsten den Zeitraum Ihres Übernachtungswunsches an.
 
REISELEISTUNGEN:
Fahrten und Transferleistungen gemäß AusschreibungReiseleitung Übernachtung/Frühstück im B+B-Hotel Saarbrücken Hbf gemäß Ihrer Bestellung 

REISEPREISE:
Reise ab/bis Saarbrücken 22.9.-25.9.22 im Einzelzimmer      EUR 493,00

dto. für 2 gemeinsam Reisende im Doppelzimmer                EUR 791,00 

Übernachtung im Einzelzimmer pro Nacht    .                       EUR   80,00

Übernachtung im Doppelzimmer für 2 gemeinsam Reisende EUR   95,00

Abschlag Mitgliederpreise für Gesamtreise 28.9.-3.10.17       EUR   15,00 

Nur Teilnahme am 22.9.22 (Erlebnisbergwerk Velsen)            EUR   27,00
Nur Teilnahme am 23.9.22 (Luxembourg Stadtverkehr)         EUR   49,00
Nur Teilnahme am 23.9.22, aber ohne Gruppenfahrkart         EUR   39,00     
Nur Teilnahme am 24.9.22 (Lothringen)                               EUR   98,00
Nur Teilnahme am 25.9.22 (Luxemburg Schmalspur)            EUR   79,00
 
Abschlag für Mitgliederpreis pro Tag                                     EUR     3,00
 
 
MITGLIEDERPREIS:
Den Mitgliederpreis können außer DGEG-Mitgliedern auch Mitglieder von sol­chen Vereinen in Anspruch nehmen, die ihrerseits eine DGEG-Mitgliedschaft abge­schlossen haben, wie z.B. DEV, BLV, FdE usw. 
 
NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN:
Trinkgelder, Mahlzei­ten oder Getränke. Wir empfehlen Ihnen dringend den Ab­schluss einer Reiserücktrittskosten-Ver­sicherung.
 
TEILNEHMERZAHLEN:           siehe Programmtext an jedem einzelnen Tag
ANMELDESCHLUSS:               12. September 2022
 
ZAHLUNGSWEISE:
Sie erhalten nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl eine Reisebestätigung. Teilnehmer mit Hotelbuchung erhalten zudem einen Reisepreis-Sicherungsschein. Auf Wunsch ist auch eine Zahlung per Bankeinzug möglich. Mit der Reisebestätigung erhalten Sie einen Hinweis mit dem Termin der Abbuchung. Andere Teilnehmer erhalten eine Rechnung zahlbar binnen 14 Tage.
 
Teilnahmebedingungen für Reise „Saar-Lor-Lux-Wochenende“
 
Es gelten die Bestimmungen nach § 651 c - g BGB. Eine Anzahlung ist bei dieser Reise nicht notwendig. ­Der Einsatz historischer. Fahrzeuge kann zu Verzögerungen im geplanten Tagesablauf führen. DGEG Bahnreisen GmbH haftet nicht für die Folgen von Verspätungen und Fahrtausfäl­len. Ebenso nicht für Folgen behördlicher Entscheidungen oder höherer Gewalt bei der Durch­führung der ange­botenen Dampfsonderfahr­ten. Sie können jederzeit vor Rei­sebeginn durch schriftliche Erklärung an DGEG Bahnreisen GmbH von der Reise zurücktreten. Ihre Rück­trittser­klärung wird wirksam am Tage des Ein­gangs bei DGEG Bahnreisen GmbH. Bei dieser Reise gelten folgende Stornierungsregeln: Reiserücktritt bis zum Anmeldeschluss am 12.9.22 kostenfrei, für Hotelkosten aber 50%. Ab dem 13.9.22 ist keine Rückerstattung mehr möglich, Hotelkosten werden bis 2 Tage vor Reiseantritt mit 50% berechnet, danach 100% Stornoquote.
 
Sollte die Reise ohne vor­herige Rücktrittser­klärung nicht angetreten wer­den, verfällt der volle Reisepreis, so­fern DGEG Bahn­reisen GmbH nicht Aufwendungen erspart werden. Beachten Sie bitte, dass die Fahrten nicht barrierefrei sind. Bei körperlichen Einschränkungen wenden Sie sich bitte per Mail oder Telefon an uns.
 
 
_____________________________                                     Tel. ________________________
_____________________________                                     Mail. _______________­­________
_____________________________                                     Geburtsdatum: _______________
                                                                                              
 
 
 
DGEG Bahnreisen GmbH                                             per Fax an 02841 / 56012
Postfach 102045                                                           oder Scan an
47410 Moers                                                                 reisen@dgeg.de
 
 
 
 
 
Saar-Lor-Lux
22. Sept. bis 25. Sept. 2022
 
Hiermit bestelle ich verbindlich für mich und die nachfolgend aufgeführten Personen fol­gende Teilnehmerkar­ten: (Name, Anschrift, Geburtsdatum)
 
 
(2242/220820)

.......  x (224201) Reise ab/bis Saarbrücken vom 22.9.-25.9.22 a’ EUR 493,00 =        __________
.......  x (224202) dto. 2 gemeinsam reisende Personen            a’ EUR 791,00 =        __________
…… x (224221) Übernachtung Saarbrücken im EZ/Nacht           a’ EUR   80,00 =        __________
…… x (224222) Übern. Saarbrücken 2 Pers. Im DZ/Nacht         a ’ EUR   95,00 =        __________
…… x (224231) Gutschrift Mitgliederpreis für Gesamtreise          a’ EUR   12,00 =        __________
….… x (224241) Teilnahme nur am 22.9.22                              a‘ EUR   27,00 =        __________
……. x (224251) Teilnahme nur am 23.9.22                              a‘ EUR   49,00 =        __________
……. x (224252) Teilnahme nur am 23.9.22 ohne Gruppenfkt.    a‘ EUR   39,00 =        __________
…. ..  x (224261) Teilnahme nur am 24.9.22                            a‘ EUR   70,00 =        __________
….… x (224271) Teilnahme nur am 25.9.22                              a‘ EUR   54,00 =        __________
.…… x (224232) Gutschrift für Mitgliederpreis pro Tag     ./.      a‘ EUR     3,00 =        __________
Summe                                                                                                               __________

Hotelübernachtung vom ……………………. Bis …………………….
Mitgliedsnr. DGEG _______ oder _____________ von ­­_____________


 
             Datum                         Ort                                                      Unterschrift

 

 

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Winfried.Rauschkolb am 15.09.2022, 15:24:50.