Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Kleinsorgenring 14
59457 Werl
Telefon: 02922 8 49 70
Fax: 02922 8 49 27
E-Mail: gs@dgeg.de

Zurück zur vorherigen Seite

Köln: EISENBAHNNOSTALGIE IN EAST ANGLIA (Studienreise)

veranstaltet durch DGEG Bahnreisen GmbH

Fr, 19. - So, 28. Jul. 2019

In meinen Kalender einfügen. Melden Sie sich online für diese Veranstaltung an

Gruppenreise zu Museums- und Touristikbahnen, Technikmuseen und anderen interessanten Orten, very British, im Südosten Englands nördlich der Themsemündung. Hinfahrt mit Eurostar durch den Kanaltunnel, Rückfahrt mit der klassischen Fähre von Harwich nach Hoek van Holland.

Die Reise ist ausverkauft. Die Unterlagen sind bereits versendet worden.

BAHNVIELFALT IN EAST ANGLIA
19. bis 28. Juli 2019
 
Museums- und Touristikbahnen, Werksbahnen, technische Museen
und die Landschaft nördlich der Themsemündung
 
 
Nach etlichen Jahren Pause führen wir wieder eine Reise ins Mutterland der Eisenbahn durch. Die Brexit-Debatte hat durch die Verschiebung eines möglichen Austrittstermins Großbritanniens aus der EU keine Auswirkungen auf unsere Reise. Wir fahren in eine Landschaft die deutschen Eisenbahnfreunden wenig bekannt ist. Sie erwartet ein Marschland wie hinter der ostfriesischen Nordseeküste. Wir fahren aber nicht wegen der Landschaft nach East Anglia, sondern wegen einer regen Museumsbahnszene die sich in verschiedenartigen Bahnen in unterschiedlichen Spurweiten und Betriebsformen zeigt. Ausgearbeitet und vorbereitet wird die Reise vom DGEG-Mitglied und Leiter der Mitgliedergruppe Saarbrücken, Herrn Martin Springer, der seit vielen Jahren die englische Museumsbahnszene gut kennt und vielfältige Kontakte auf die Insel hat.
 
Beachten Sie bitte, dass allen Fahrtinteressenten dringend geraten wird, vor der Anmeldung folgende Einschränkungen zur Kenntnis zu nehmen und zu beachten:
 
Zur Einreise genügt weiterhin ein gültiger Personalausweis. Bitte verwenden Sie aber keinen Ausweis der einmal als verloren oder gestohlen gemeldet wurde, da nicht sicherzustellen ist, dass solche Einträge aus den englischen Registern gelöscht werden und dann eine Einreise verweigert werden kann.
 
In unserem Programm sind Fußwege von 1000 m mehrfach unvermeidbar. Eine Mitfahrt in der Londoner Post-U-Bahn ist nicht möglich für Personen die gehbehindert sind, an Platzangst sowie an Lärmempfindlichkeit leiden und bei Herzrhythmusstörungen Probleme mit Flackerlicht haben. Generell gilt bei Besichtigungen „hinter den Kulissen“ in Werkstätten und im Bahngelände, dass von Besuchern ein diszipliniertes Verhalten erwartet wird. Weitere Gefahrenpunkte sind die hohen Bahnsteige und das deutlich engere britische Lichtraumprofil. Fotohalte auf freier Strecke verbieten sich zumeist wegen nicht vorhandener Trittstufen an den Wagen und Stacheldrahtzäunen entlang der Strecken.
 
Die Reise wird mit Übernachtung, Frühstück und Abendessen ausgeschrieben. Die Anreise erfolgt mit ICE und Eurostar über London, die Rückreise klassisch mit der Fähre von Harwich nach Hoek van Holland und weiter per Bahn nach Deutschland.
 
Jeder Teilnehmer erhält einen Interrail-Globalpass für die 2. Klasse. Mit diesem Fahrausweis ist die An- und Rückreise grundsätzlich von jedem Heimatbahnhof aus möglich. Bei Abgangsorten in Deutschland die eine Zwischenübernachtung notwendig werden lassen kann der Interrailpass aber erst ab dem 19.07.2019 genutzt werden.
 
Freitag, 19. Juli 2019:                         (A)
Anreise
Gruppenanreise auf reservierten Plätzen ab Frankfurt Hbf um 8:14, mit ICE 214 mit Zustiegen in Frankfurt Flughafen Fernbf (8:31), Limburg Süd, Montabaur, Köln Hbf (9:43) und Aachen Hbf nach Bruxelles Midi, an. 11:35. Umsteigen und Einchecken für den Eurostar-Zug EST 9133 mit Planabfahrt um 12;52. Ankunft in London St. Pancras um 14:05, Fußweg von ca. 500 m zum Bahnhof London Kings Cross und um 15:03 Weiterfahrt nach Peterborough, an 15:50. Fußweg ca. 600 m zum Hotel Park Inn. Einchecken. Am späten Nachmittag dann nochmals Fußweg von ca. 600 m zum Bahnhof der normalspurigen Nene Valley Railway und Dampfzugfahrt ca. 19:00 mit dem „Jolly Fisherman“ inkl. Abendessen im Speisewagen (mehrere Gerichte zur Auswahl). Nach Ende der Abendfahrt Fußweg zurück zum Hotel.

Samstag, 20. Juli 2019                                    (F, A)
Break Van Tour bei British Steel
Zugfahrt von Peterborough um 9:18 über Doncaster nach Scunthorpe. Fußweg, 1, km zum Hüttenwerk „Britisch Steel“ der TATA-Gruppe. Vierstündige Sonderfahrt über das weitläufige Werksgelände mit Dampf- und Dieselbespannung mit typisch englischen Bremserwagen, Werkstattbesichtigung inklusive. Fotografieren und Filmen ist im Werksgelände ausdrücklich gestattet. 17:00 Rückfahrt nach Peterborough, gemeinsames Abendessen im Park Inn.
 
Sonntag, 21. Juli 2019                         (F, A)
Nene Valley Railway
Nochmals Streckenfahrt auf den Nene Valley Railway mit Depotbesuch. An diesem Tag findet bei der NVR der „Travelling Post Office Demonstration Day“ statt. Dabei kann man sicherlich auch beobachten wie früher bei der englischen Eisenbahn Postsäcke während der Fahrt be- und entladen wurden. Abfahrt Peterborough NVR um 11:00 mit Planzug nach Wansford, Besichtigung, Rückfahrt um 13:30. Am Nachmittag Gepäckaufnahme im Park Inn, Weiterfahrt nach Norwich um 15:58, Ankunft in Norwich 17:26. Fußweg 300 m, Hotelbezug im Premier Inn, gemeinsames Abendessen im Hotel.
 
Montag, 22. Juli 2019                          (F, A)
381 mm und schmaler
Kurze Bahnfahrt ab Norwich um 9:45 nach Wroxham. Umstieg auf die Bure Valley Railway, Spurweite 381 mm, Dampfzugfahrt in reservierten Waggons nach Aylsham, ca. 16 km Strecke) und Werkstattbesichtigung, anschl. Rückfahrt und Gelegenheit zum Besuch der Wroxham Miniature Worlds, einer Dauerausstellung verschiedenster Modellbahnanlagen. Gegen Abend Boottransfer zur Barton House Railway, einer privaten 7 ¾ Zoll Gartenbahnanlage mit Stellwerk. Gemeinsames Abendessen dort und Rückfahrt per Boot zum Bahnhof Wroxham und kurze Regelzugfahrt nach Norwich, an 21:30.
 
Dienstag, 23. Juli 2019:                      (F, A)
North Norfolk Rly und kleinere Bahnen
Morgens ab 9:45 mit Regelzug quer durch die Grafschaft Norfolk an die Nordküste bei Sheringham zur North Norfolk Railway. Bereisung der Bahn mit Dampf und Diesel. Im Betriebsmittelpunkt Weybourne der NNR Depotbesichtigung und Imbissmöglichkeit. Weiterfahrt nach Holt und zurück. Danach mit Reisebus nach Wells-next-the-Sea zur Wells Harbour Railway (600 mm) einer Strandbahn von ca. 1 km Länge und anschließend zur Wells & Walsingham Rly, einer 26 cm-Bahn. Sonderfahrt mit Fotohalten mit Garrat-Lok nach Walsingham und zurück. Streckenlänge knapp 7 km. Busfahrt nach Wroxham zum Barbecue-Abend im Restaurant „Station Smokehouse“ im Bahnhofsgebäude, bei schönem Wetter auf dem Bahnsteig. Anschließend Rückfahrt mit Zug nach Norwich, an 21:55
 
 
Mittwoch, 24. Juli 2019:                       (F, A)
Mid-Norfolk-Rly
Morgens holt uns gegen 9:45 ein Reisebus am Hotel ab und wir fahren direkt nach Yaxham zum völlig unbekannten privaten Feldbahnmuseum von Mr. Paul Hemnel, am Haltepunkt der MNR. Mr. Hemnel wird eine kleine Dampflok anheizen und seinen Fahrzeugpark zeigen. Anschließend Fahrt mit der MNR nach Dereham. Werkstattbesichtigung und Sonderfahrt mit Triebwagen auf dem z.Zt. noch unbefahrenen nördlichen Streckenteil bis Worthing Crossing und zurück. Weiterfahrt mit Dampfzug nach Wymondham Abbey und mit dem Bus zum Dampfmaschinenzentrum Forncett. Dort wird für unsere Gruppe die zentrale Kesselanlage angeheizt und einzelne Maschinen vorgeführt. Abschließend in Wymondham, Abendessen im Railway Inn am Bahnhof und Rückfahrt mit Zug nach Norwich, an 21:24.
 
Donnerstag, 25. Juli 2019                    (F, A)
East Anglian Transport Museum
Bahnfahrt ab Norwich um 10:05 nach Lowestoft, an 10:52. Hier zunächst Aufenthalt bis 11:45 und Fahrt mit historischem Bus zum Freilichtmuseum. Dort können wir echten O-Bus-Betrieb, Straßenbahnfahrten, Feldbahnbetrieb und Ausstellungen genießen. Imbissmöglichkeit. Eine geführte Tour durch die Hallen und Werkstätten ist vorgesehen. Nachmittags gegen 16:30 Busfahrt nach Reedham zum Gasthaus „The Ship Inn“ zum Abendessen. Das Restaurant befindet sich unmittelbar an einer uralten immer noch regelmäßig betriebenen Drehbrücke. Vom Biergarten und von der höhergelegenen Straßenbrücke aus beste Fotomöglichkeiten in der Abendsonne. Rückfahrt nach Norwich mit Regelzug, an 22:12.
 
Freitag, 26. Juli 2019                           (F, A)
Bressingham Steam Center und „Middy“
Fahrt mit Reisebus gegen 10:00 vom Hotel zum Bressingham Steam Center, eine typisch englische Mischung aus Freizeitpark und Freilichtmuseum mit dampfgetriebenen Miniaturbahnen und Feldbahn. Danach Weiterfahrt zur Mid Suffolk Light Railway, genannt „The Middy“, ein Museumsbahnhof mit dem Flair einer kleinen Landstation und pittoreskem Personenwagenpark, den wir auf einer kurzen normalspurigen Demonstrationsstrecke mit einer Diesellok testen können. Den Tag beenden wir mit einem gemeinsamen Abendessen in Stowmarket im Restaurant „The Mill“ in Bahnhofsnähe. Abschließend Rückfahrt per Bahn nach Norwich.
 
Samstag, 27. Juli  2019                       (F, A)
Mail Rail und Epping & Ongar
Nach dem Frühstück nehmen Sie den Koffer zum Bahnhof mit. Vsl. gegen 9:00 fahren wir mit einem Regionalzug nach London Liverpool Street. Hier geben Sie Ihren Koffer bei der Gepäckaufbewahrung auf. Anschließend Fahrt mit der Central Line nach Epping und vsl. mit einem hist. Routemaster-Doppeldecker zur Epping & Ongar Rly. Bereisung der aus einer U-Bahn-Linie hervorgegangenen Museumsbahn mit Dampf und Diesel. Rückfahrt mit der U-Bahn nach London zum Postal Museum am Phoenix Place, Fußweg von der nächsten U-Bahn-Station ca. 10 Minuten. Besichtigung und Fahrt mit der Mail Rail, einer der außergewöhnlichsten Museumsbahnen des Königsreichs. Die Bahn war nie für Personenverkehr sondern immer nur für internen Postverkehr gedacht und so sind die Beförderungsmöglichkeiten sehr beengt. Gepäck aller Art einschließlich Fotoapparate sind vor der Fahrt abzugeben. Die Fahrt ist für Personen mit Platzangst, Herzrhythmusstörungen und anderen Einschränkungen nicht möglich. Für diese Personen gibt es einen Film die eine Fahrt mit der außergewöhnlichsten U-Bahn-Linie Londons zeigt. Nach Fahrt und Besichtigung Fußweg zur nächsten U-Bahn-Station und zurück zum Bahnhof Liverpool Street. Hier holen Sie Ihr Gepäck wieder ab und fahren um 19:33 mit einem Schnellzug nach Harwich International und erreichen hier die Nachtfähre nach Hoek van Holland. An Bord ist ein Abendessen im Preis inbegriffen. Für die Gruppe sind ausschließlich Doppelkabinen reserviert.
 
Sonntag, 28. Juli 2019                         (F)
Rückreise
Vor Ankunft der Fähre frühstücken Sie noch an Bord. Gegen 8:00 erreicht die Fähre Hoek van Holland. Anschließend Fahrt mit der jetzt als U-Bahn verkehrenden Verbindung nach Rotterdam und weiter mit einem Zug der NS nach Utrecht. Dort erreichen wir den ICE 123 und sind damit um 12:41 in Duisburg und um 13.28 in Köln-Deutz. Der Zug fährt weiter nach Frankfurt und kommt dort um 14:31 an. Weitere Ziele können Sie an diesem Tag mit Ihrem Interrail-Globalpass noch erreichen.
 

REISELEISTUNGEN:
Fachprogramm laut Ausschreibung einschl. aller Bus- Schiffs- und Bahnfahrten Englisch und deutschsprechende Reiseleitung ab/bis KölnUnterbringung im Doppelzimmer (mit Bad/Dusche/WC) in 3* und 4*-HäusernUnterbringung in Doppelkabinen auf Fähre Harwich – Hoek van Holland 9 Übernachtungen: 2x Peterborough, 6 x Norwich, 1x Fähre Gegen Aufpreis Einzelzimmerunterbringung, nicht möglich auf der FähreFrühstück 20.07.-28.07.2019, Abendessen 19.07-27.07.2019Interrailpass 2. Kl., gültig ab 19.07.2019 mit 5 GültigkeitstagenReisepreis-Sicherungsschein der Fa. tourVERS 
NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN: Sonstige Versicherungen, Trinkgelder, zusätzliche Mahlzeiten
 
REISEPREISE:
Reisepreis für Reise vom 19.-28.07.2019                                                   EUR 1.995,00

Aufpreis Einzelzimmer                                                                              EUR    200,00

Abschlag für Inanspruchnahme des Mitgliederpreises                  ./.             EUR      40,00

Der Mitgliederpreis kann von Mitgliedern der DGEG sowie von Mitgliedern von Vereinen in Anspruch genommen worden die selbst Mitglied in der DGEG sind.
 
ANMELDESCHLUSS ist der 26. Juni 2019
TEILNEHMERZAHLEN: mindestens 15, maximal 21 Personen
REISELEITUNG: Winfried Rauschkolb und Martin Springer
 
Teilnahmebedingungen für Reise „Bahnvierfalt in East Anglia“
 
Gemäß dem neuen europäischen Reiserecht sind wir gehalten Sie darüber zu informieren, dass die hier dargestellte Reise eine Pauschalreise ist.
 
Der Interrail-Globalpass erlaubt die Anreise nach Köln zum Fahrtantritt am 19.07.2019 und die Heimreise bis zum Bestimmungsbahnhof am 28.07.2019. Die Teilnehmer haben dafür Sorge zu tragen, dass sie den ICE 214 (Frankfurt – Köln – Brüssel) erreichen. Für Folgen aus der Nichterreichung des ICE 214 haftet DGEG Bahnreisen GmbH nicht.
 
Es gelten die Bestimmungen nach § 651 c - g BGB. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, einen Sicherungsschein von tourVERS, eine Anzahlungsrechnung in Höhe von € 250,00, zahlbar binnen 14 Tagen und eine Endrechnung fällig vier Wochen vor Fahrtantritt. DGEG Bahnreisen GmbH behält sich vor, die Reise bis zum 29.06.2019 abzusagen, wenn zum Anmeldeschluss die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist. Notwendige Änderungen ausgeschriebener Reisestrecken und eingesetzter Verkehrsmittel aufgrund behördlicher Entscheidungen oder höherer Gewalt bleiben vorbehalten. Weitergehende Ansprüche gegen DGEG Bahnreisen GmbH bestehen nicht. Sie können jederzeit vor Reisebeginn durch schriftliche Erklärung an DGEG Bahnreisen GmbH von der Reise zurücktreten. Ihre Rücktrittserklärung wird wirksam am Tage des Eingangs bei DGEG Bahnreisen GmbH. Wir empfehlen Ihnen daher eine Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eine Reiseabbruch-Versicherung abzuschließen. Im Falle Ihres Rücktritts entstehen Ihnen folgende Kosten:
 
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH bis zum 26.06.2019         € 250,00
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH ab dem 27.06.2019          80% des Reisepreises
Eingang der Rücktrittserklärung bei DGEG Bahnreisen GmbH ab dem 15.07.2019          90% des Reisepreises
Bei Nichtantritt der Fahrt ohne vorherige Absage 100 % des Reisepreises
 
_____________________________                                                Tel.___________________

_____________________________                                                Mail.__________________

_____________________________                                                Geburtsdatum:­__________

Personalausweisnummer:                                                                  ______________________
 
 
DGEG Bahnreisen GmbH
Postfach 102045
47410 Moers
 
 
 
Bahnvielfalt in East Anglia
19. bis 28. Juli 2019
 
Hiermit bestelle ich verbindlich für mich und die nachfolgend aufgeführten Personen fol­gende Teilnehmerkarten: (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Personalausweisnummer)
 
 
 
....... x (196501) Reise vom 19.-28.07.2019                          a’ EUR 1.995,00 = ___________
..…... x (196511) Einzelzimmeraufpreis                                 a‘ EUR    200,00 = ___________
…....…x (196521) Abschlag Mitgliederpreis                ./.         a‘ EUR      40,00 = ___________
Summe                                                                                                   = _____________

Anreise bzw. Rückreise ab/bis Bahnhof ____________________________________________
 
Mitgliedsnr. DGEG   _____________ oder Mitgliedsnr. _____________ von ­­_____________
(1965/190516)
 
 
___________________________________________________________________________
Ort                                         Datum                                                Unterschrift
 

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Winfried.Rauschkolb am 21.08.2019, 15:18:47. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung