Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Kleinsorgenring 14
59457 Werl
Telefon: 02922 8 49 70
Fax: 02922 8 49 27
E-Mail: gs@dgeg.de

Zurück zur vorherigen Seite

Bochum, Essen, Duisburg: ZECHENBAHNABSCHIED (Tagesfahrt)

veranstaltet durch DGEG Bahnreisen GmbH

Sa, 28. Apr. 2012, 08:00 - 18:30

In meinen Kalender einfügen. Melden Sie sich online für diese Veranstaltung an

Bis zum Jahresende 2012 wird das verfügbare Streckennetz der Ruhrkohle sich durch weitere Stilllegungen nochmals deutlich reduzieren. Auch wird zu diesem Zeitpunkt das Bergwerk West in Kamp-Lintfort schließen. Daher führen wir letztmals eine große Zechenbahnrunde mit Schienenbussen durch, die uns von Bochum zu den Zechenanschlussbahnen von Marl-Sinsen zum Hafen Auguste-Viktoria, von Recklinghausen Süd zum Hafen Julia und nach Hoheward, von Gelsenkirchen Hugo nach Scholven, Hafen Cölln-Neuessen und dem Bergwerk Prosper-Haniel sowie nach Kamp-Lintfort zum Bergwerk West führen wird.

Die Fahrt ist ausverkauft!!!

Als Ersatztermin können wir den Samstag, 16.6.12 anbieten. Die Fahrt soll dann identisch mit der Fahrt am 28.4.12 durchgeführt werden. Das Ende der Fahrt soll dann wie ursprünglich ausgeschrieben mit Halten in Duisburg Hbf und Essen Hbf erfolgen.

Wegen Bauarbeiten in Duisburg und Oberhausen am 28.4. muss das Ende der Fahrt neu gestaltet werden! Moers wird vor 17:30 erreicht. Hier besteht direkt Anschluss nach Duisburg Hbf (an 17:48). Der Sonderzug muss nochmals über die Haus-Knipp-Brücke fahren und kommt erst in Essen-Altenessen wieder zum halten (an 18:11). Weiterer Halt in Gelsenkirchen Hbf um ca. 18:20, Bochum Hbf neu an ca. 18:45 Uhr.

ZECHENBAHNABSCHIED
Samstag, 28. April 2012

Bis zum Jahresende 2012 wird sich das befahrbare Streckennetz der Ruhrkohle durch weitere Stilllegungen nochmals deutlich reduzieren. So wird das Bergwerk West in Kamp-Lintfort seinen Betrieb im Dezember 2012 einstellen und damit die Strecke von Rheinkamp nach Kamp-Lintfort nach Leerfahren der Läger geschlossen. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt werden die Strecken der RAG vom Bottroper Hafen nach Gladbeck und nach Gelsenkirchen-Horst stillgelegt. Damit sind von dem unter Ruhrkohle firmierenden Zechenbahnnetz nur noch die Strecken nach Auguste Viktoria in Marl sowie bis auf weiteres noch die Strecken nach Hafen Julia und nach Hoheward vorhanden. Diese Zäsur wollen wir für eine Rundfahrt über das Netz der RAG zu den drei letzten Zechen im Ruhrgebiet nutzen. Die Reise führen wir mit der vierteiligen Schienenbusgarnitur des Fördervereins Schienenbus Menden durch, der eine gute Rundumsicht auf die Strecke und die Umgebung bietet. Hier unsere Fahrtstrecke

Bochum Hbf – Recklinghausen Hbf – Marl-Sinsen – Bergwerk Auguste-Viktoria – Hafen Auguste-Viktoria – Marl-Sinsen – Recklinghausen Süd – Hafen Julia – Hoheward – Wanne Westhafen – Wanne Übf – Gelsenkirchen Hugo – Gelsenkirchen-Horst Nord – Gladbeck Sbf – Scholven – Gladbeck Sbf – Hafen Cölln-Neuessen – Hafen Bottrop – Bergwerk Prosper-Haniel – Bottrop Süd – Oberhausen West – Moers – Rheinkamp – Kamp-Lintfort Bergwerk West – Schacht Norddeutschland – Bergwerk West – Rheinkamp – Moers – Duisburg Hbf – Essen Hbf – Bochum Hbf

Abfahrtszeiten: Bochum Hbf 8:25 und Recklinghausen Hbf 8:45. Eine Mittagspause ist gegen 14:30 in Moers vorgesehen. Ausstiege sind möglich in Moers, ca. 17:45, Duisburg ca. 18:05, Essen ca. 18:20 und Bochum ca. 18:45. Neben den Strecken der Ruhrkohle befahren wir auch Gleise der Wanne-Herner Eisenbahn sowie auch längere Strecken der DB die nur im Güterverkehr bedient werden u.a. über die Haus-Knipp-Brücke. Fotohalte sind im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten vorgesehen. Die Fahrzeuge des Sonderzuges sind mit Getränken, belegten Brötchen und Kuchen bewirtschaftet. Die Teilnehmerzahlen betragen min. 90 und max. 160 Personen. Der Reisepreis beträgt € 69,00. Für DGEG-Mitglieder und Gleichgestellte beträgt der Reisepreis € 66,00. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen € 35,00. Kinder unter 6 Jahren sind frei.

Bei Bankeinzug, fällig bei Anmeldeschluss, gewähren wir 2% Skonto auf den Rechnungsbetrag. Anmeldeschluss: 14.04.2012, falls nicht vorher ausverkauft. Unterlagenversand ca. 10 Tage vor der Fahrt. Stornierungen bis zum Anmeldeschluss sind kostenfrei. Bei späteren Absagen müssen wir auf Bezahlung des vollständigen Reisepreises bestehen. Für finanzielle Schäden aus einem verspäteten Fahrtende lehnen wir jegliche Haftung ab. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An: DGEG Bahnreisen GmbH, Postfach 102045, 47410 Moers, Fax 02841/56012
Hiermit bestelle ich verbindlich folgende Fahrkarten für die Fahrt
Zechenbahnabschied am 28.04.2012
gemäß dem vorliegenden Programm:
Namen und Anschrift:  ______________________________________________________
   ______________________________________________________
  ______________________________________________________
(1201-120221)  Telefon/Telefax/Mail______________________________________
_____ x (120101) Schienenbusrundfahrt, 28.04.12, Regelpreis a’ EUR 69,00 = EUR _____________
_____ x (120102) dto., Mitgliederpreis    a’ EUR 66,00 = EUR _____________
_____ x (120103) dto. Kinder und Jugendliche   a’ EUR 35,00 = EUR _____________

Summe          =  EUR _____________
/__/ Ich zahle die bestellten Fahrten per Lastschrift vom bekannten Girokonto
/__/ Ich zahle die bestellten Fahrten per Lastschrift von folgendem Girokonto:
Kontonr. ______________________ Bank ____________________ BLZ ______________
/__/ Ich möchte die Fahrt per Rechnung bezahlen
Mitgliedsnr. DGEG _____________ oder _____________________________________________

Ort    Datum   Unterschrift

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Winfried.Rauschkolb am 20.09.2016, 20:46:27. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung